MIIB

»Wer nichts als angenehm kurze 88 Minuten Popcorn-Kino will, bekommt hier einiges geboten und kann sich demnächst beide Teile als “Double Feature” am heimischen DVD-Player zu Gemüte führen, ohne dass es dabei zu ästhetischen Irritationen kommen dürfte. Denn “MIB” und “MIIB” ähneln einander, als wären die letzten fünf Jahre nie ins Land gezogen; Innovationen unerwünscht.« (via spiegel.de)
Stimmt absolut.