Rolle rückwärts

Im Namen aller Beteiligten bedanke ich mich für die zahlreichen Beileidsbekundungen bezüglich des vermeintlichen Todes des vielseits geliebten Vehikels. Doch durch einen unverhofften gemeinsamen Kraftakt der Hauptaktionäre wird der Martini-Renner den Strassen (nicht nur Aachens) voraussichtlich erhalten bleiben! Hipp hipp hurra!

16 Replies to “Rolle rückwärts”

  1. Ich wittere eine reine PR-Ente, wie im Falle Dieter B.! Diente der vermeintliche Tod nur als Köder für das allgemeine Intereese? Erhofft sich Martini dadurch höhere Absatzzahlen seiner Produkte? Soll Martini dadurch am Ende gar neu positioniert werden – eine Art Phoenix-aus-der-Asche-Effekt?

    Wohl egal, Hauptsache er fährt weiter!

  2. @julia

    Man kann den Martini ja in einem Bier tarnen. Schmeckt bestimmt widerlich, knallt aber wahrscheinlich trotzdem rein. Ich finde Fabian in der Hinsicht etwas spiessig :-)))

  3. martini in bier tarnen…..eine wundervolle idee—–ich werds heute abend probieren..und dann bowle ich euch alle in die ecke! HA!

  4. Erzähl‘ mir bitte bei Gelegenheit, wie es wirkt… Oder ich suche einfach in den Nachrichten nach zerstörten Bowlingbahnen…

Leave a Reply