4 Replies to “Wir haben uns viele Feinde gemacht”

  1. donnerstags. also heute.
    hier der aktuelle newsletter (da scheint noch hoffnung zu sein…):
    Polylux Newsletter vom 01.12.2004
    Der Polylux-Newsletter
    „Links, zwo, drei, vier!“ hallt es seit letzter Woche durch die
    abgedunkelten Räume der „Polylux“-Redaktion. Inspiriert durch die
    Methoden der Bundeswehr hat Ausbilderin Hardenberg jetzt die Operation
    „Rettung von Polylux“ ins Leben gerufen. Leitende Redakteure dürfen
    nur noch nackt im Büro erscheinen. Tageslicht ist verboten und gestern hat
    Tita auch noch die Heizung abgestellt. „Bis die Quote sich verdoppelt!“ hieß die grimmige Ansage.

    Die Themen der heutigen Sendung sind unter Blut und Schmerzen in der neuen „Kreativsitzung“ entstanden. Über Stunden zwingt von Hardenberg ihre Redaktionsrekruten beim Dauerlauf durch die Redaktion Themen schnell und effektiv zu pitchen. Am schlimmsten hat es mal wieder van Ryssen getroffen. Im Selbstversuch musste der starke Allergiker den Acrylamidgehalt von Spekulatiuskeksen testen und hat sich dabei gleich mehrfach auf Berlins Weihnachtsmärkten übergeben. Kein Wimpernzucken von von Hardenberg!

    Jetzt liegt alles bei Ihnen, lieber Zuschauer. Bitte schreiben Sie uns
    weiterhin tolle Gedichte, das wird Kompanie-Cheffin Hardenberg
    besänftigen! Manne wird heute die ersten verlesen, aber das reicht ihr
    nicht. „Links, zwo, drei, vier!“ – Tita kommt mit dem Megaphon. Ich muss Schluss machen ..

    Die Themen der Sendung ..

    Manne rezitiert Fan-Lyrik
    Der Frührentner bringt die schönsten Zeilen treuer Polylux-Zuschauer zu Gehör. Ein literarischer Hochgenuss.

    Krebsfalle Bunter Teller!
    Verseuchter Acrylamid-Spekulatius verdirbt uns unser Weihnachtsfest.

    Juhu! 50 Azubis bekommen einen Job!
    Das lässt sich Schröder nicht entgehen und gratuliert persönlich.

    Rechte Kameraden retten Pirna
    Am Wochenende demonstriert die Antifa in Pirna. Das konnte selbst
    der Bürgermeister nicht verhindern. Die Nazis helfen – mit Menschenketten und Sitzblockaden.

    Traumziel Spießer
    Rebellion ist out! Deutschlands Jugend strebt nach harter Arbeit und heiler Familienwelt.

    Hans Weingartner – der Shooting Star von Cannes
    Liebe, Freundschaft, Revolution: Mit seinem Film „Die fetten Jahre sind vorbei“ will der Regisseur Mut machen, die Welt zu verändern.

    Scooter entert die Hochkultur
    Polylux mit dem ultimativen Geschenktipp für ältliche Raver. H.P.
    Baxxter von Scooter liest Thomas Bernhard. Hallelujah!

Leave a Reply